Wie läuft ein Erstgespräch in einer Paarberatung ab?


Hast du dich schon einmal gefragt, was in einer Paarberatung oder Paartherapie so alles passiert? Nun, ich möchte an dieser Stelle versuchen, ein klein wenig das Eis zu brechen und erzählen, was dich in einem Erstgespräch in meiner Praxis erwartet.


Wenn Paare nach Unterstützung suchen, ist häufig schon ein großer Leidensdruck vorhanden. Zumeist für beide - auch wenn sie sich das nicht immer gegenseitig eingestehen.


Vielleicht habt auch ihr schon seit längerem die Verbindung zueinander verloren. Habt verschiedene Dinge ausprobiert um das, was aus dem Gleichgewicht gekommen ist, wieder ins Lot zu bringen. Möglicherweise haben diese Lösungsversuche zu Beginn auch gegriffen, doch viel zu kurz und nicht nachhaltig genug.


Die große Chance der Paarberatung liegt darin, dass Paare mithilfe eines neutralen Dritten die Gelegenheit bekommen, destruktive Verhaltens- und Kommunikationsmustern zu erkennen und aus diesen auszusteigen.


Ein sehr häufiges Muster in unglücklichen Beziehungen ist zum Beispiel die Endlosschleife zwischen Vorwurf und Rechtfertigung. Einer fühlt sich unwohl, weiß nicht so recht damit umzugehen, macht dem anderen einen Vorwurf: „Weil du immer … oder weil du nie…“


Der andere ist dann genauso rat- und hilflos oder gar wütend und kann nicht anders, als mit einer Rechtfertigung zu antworten, die in der Regel auch wieder einen Vorwurf an den anderen enthält: „Aber das mache ich doch nur, weil du immer oder auch nie …“


So beginnen viele Streitigkeiten, man schaukelt sich gegenseitig hoch und am Ende weiß man gar nicht mehr, worum der Streit eigentlich ging. Kommt dir das bekannt vor?



Wo ist die Liebe hin? Wo sind das Wohlwollen und die Leichtigkeit, die am Anfang doch so wunderbar und einzigartig waren?


Im ersten Gespräch ist es mir wichtig, dass beide Seiten ihre Sicht der Dinge schildern dürfen. Es geht auch gar nicht darum, wer recht oder unrecht hat. (Haben das irgendwie nicht sogar beide?) In einem moderierten Gespräch ist es unter anderem mein Ziel, herauszuarbeiten, worum es wirklich geht. Nicht, was ist das vordergründige Streitthema (erfahrungsgemäß ist dieses austauschbar) - sondern worum geht es wirklich?


Für ein streitendes Paar ist das, was dem Konflikt wirklich Zugrunde liegt, häufig unerreichbar zugeschüttet von Verletzungen, Frust, Enttäuschungen …


So darf in einem Erstgespräch schon ganz viel passieren: sich das ein oder andere von der Seele reden … endlich wieder hinhören, statt sich rechtfertigen … eigene Bedürfnisse äußern … das Ich ernst nehmen und sich gleichzeitig wieder an das Wir erinnern …


Ein Erstgespräch ist - so wie alle möglichen Folgetermine - völlig unverbindlich. Ihr entscheidet selbst, ob und wann ihr weiterarbeiten möchtet. In eurem Tempo, nach euren Möglichkeiten und Bedürfnissen.


Mehr über Paarberatung, Sexualberatung und weitere Informationen zu Terminen, Honorar uvm. findest du auf meiner Homepage hier.


Hast du noch Fragen dazu? Dann schreibe mir eine E-Mail an praxis@woite.de.


Veränderung ist möglich! Ich freue mich darauf, euch kennenzulernen.